Theater im Kulturzentrum Schöneweide, Ratz-Fatz e.V.rom jul web

Roman et Juliette
Frei nach der Erzählung von Gottfried Keller „Romeo und Julia auf dem Dorfe“
Es ist die Geschichte zweier junger Menschen, die erwachsen werden und beginnen, ihre Liebe füreinander zu erahnen. Als Kinder haben sie zusammen gespielt, sich geneckt und gestritten, um sich dann wieder überschwänglich zu vertragen. Beide brauchen sich in ihren Spielen. Ständig waren sie miteinander verabredet und standen sich bei, wenn ein Dritter dazu kam. „Die sind unzertrennlich“, sagte man im Dorf. Und nun?

Die Schwelle zum Erwachsensein liegt vor ihnen. Nur wenige Schritte sind noch zu gehen,
dann beginnt eine neue Zeit mit Träumen, Wünschen und Hoffnungen.
Doch gerade in diesen Tagen werden Hindernisse aufgetürmt, die jeden kleinen Wunsch erdrücken. Die Mütter der beiden sind in Streit geraten, in einen Streit, der kein gutes Ende zeigt.
Buch/Regie: Bernhard Buley, es spielt die „Theatergruppe Oberspree“

 

Kulturzentrum Schöneweide – hier finden Sie uns!

Die Busline 165 bis Bruno-Bürgel-Weg hält direkt vor unserem Haus.
Zu allen Veranstaltungen, bei denen es nicht anders ausgewiesen ist, wird ein Eintritt von 7/4 Euro,
Kinderveranstaltung 4 Euro, erhoben.

Programmänderungen vorbehalten!
Eintritt Vernissage und Galerie frei!

Aktuelle Veranstaltungen

Zum Seitenanfang